kfl nix

kunstfreunde

termine

exkursionen

kunstsalon

jahresgaben

städtische galerie

förderer

mitglied werden

presse


nix

| impressum | kontakt | feedback | home |  

nix

exkursion nach meinerzhagen

Sa 25.08.2012

Am Samstag waren die "Kunstfreunde Lüdenscheid" im Rahmen des jährlich stattfindenden Atelierbesuches zu Gast bei dem Künstler Ulrich Kett in Meinerzhagen. In den Vorjahren besuchten die Vereinsmitglieder den Skulpturenpark Erwin Wortelkamps im Westerwald und Kurt Kornmanns Atelier in Werdohl Brenge. Auch diesmal stand die Begegnung mit dem Künstler, seinen Werken und seiner Arbeitstechnik im Mittelpunkt der Veranstaltung.

In seinem Wohnhaus, das zugleich auch Atelier ist, stehen und hängen 13 fertige kleinere Bilder aus den letzten Monaten und 5 großformatige Bilder, an denen der Künstler noch arbeitet. Im Büroteil entdeckt man zwei großformatige Bilder von 1998, während im angrenzenden Lagerraum 89 gerahmte Bilder in der Größe von 75 x 200 cm zum Stöbern und Betrachten einladen. Ulrich Kett lässt sich Zeit, wenn er die Fragen seiner Gäste beantwortet: "Die neuen Bilder im Atelier, die noch in der "Erprobungsphase" sind, werden Landschaften. Sie passen aber wohl nicht in eine "übliche" Landschaftserfahrung, weil sie keine Natur- und auch keine Stadtlandschaften darstellen.

Die Kunstwissenschaft kennt Ordnungssysteme auch für die Landschaftsmalerei, und der Germanist und Kunstwissenschaftler Heinrich Lützeler spricht in diesem Zusammenhang von Sachlandschaft, Empfindungslandschaft und Metaphysischer Landschaft". Ob seine Arbeiten eines Tages unter diesen oder anderen Aspekten zu betrachten sind, lässt Ulrich Kett bewusstoffen. Er und seine Frau Ulla haben den Kunstfreunden einen kurzweiligen und interessanten Nachmittag in ihrem gastfreundlichen Atelierhaus geschenkt und zum Abschied versichert: "Unsere Tür steht für Besucher immer offen".

   


kontakt

.de">info@kunstfreunde-luedenscheid.de